In allen vier Schuljahren hat die Verkehrserziehung einen hohen Stellenwert. Sofort nach der Einschulung der Erstklässler wird bereits Verkehrserziehung erteilt unter den Gesichtspunkten: Verhalten auf dem Gehweg, an der Bushaltestelle, an einer Ampelanlage, am Zebrasteifen, richtiges Überqueren einer Straße. Dies übt unter anderem auch unser Verkehrspolizist Herr Tasche mit den Kindern. Im Rahmen des Verkehrsunterrichts wird ab dem 2. Schuljahr ein Radfahrtraining auf dem Schulhof durchgeführt. Die Fahrräder werden regelmäßig durch die Polizei und/oder Lehrpersonen auf ihre Verkehrssicherheit hin überprüft. Übungen mit dem eigenen Fahrrad finden auf dem Schulhof statt. Kurz vor der praktischen Radfahrprüfung im 4. Schuljahr üben unsere Kinder auch in der Verkehrswirklichkeit mit Herrn Tasche.

Das Helmtragen ist in NRW bei allen schulischen Fahrradaktivitäten innerhalb und außerhalb des Schulgeländes per Erlass vorgeschrieben.