Neues aus der Marienschule zum Schuljahresbeginn 2020/2021

 

Liebe Kinder und Eltern der Marienschule,

nun liegen mehr als sechs Sommerferienwochen hinter uns, in denen hoffentlich alle gesund geblieben sind und ein wenig Abstand von den aufreibenden Wochen des zweiten Halbjahres gewinnen konnten. Wir freuen uns, dass wir nun mit neuer Energie gemeinsam wieder starten dürfen. Leider wird es auch weiterhin noch nicht wieder vollkommen „normal“ laufen. Die neuen Richtlinien und Vorgaben des Ministeriums für Schule und Bildung haben uns am Montag erreicht, so dass wir unser – vor den Sommerferien bereits erprobtes – Konzept nun der aktuellen Situation anpassen konnten.

 

Im Juni haben wir unsere Viertklässler klassenweise verabschiedet. Mit Helium gefüllten Luftballons, die alle gemeinsam in den Himmel aufsteigen ließen, wurden sie feierlich aus der Grundschulzeit entlassen.

 

Unsere neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler werden in diesem Jahr ebenfalls klassenweise begrüßt. Dabei darf jedes Kind von zwei Erwachsenen begleitet werden, die wir bitten, die Hygienevorschriften – also Abstand, Mund-Nasen-Schutz und Eintrag in die ausliegenden Listen – zu berücksichtigen. Auf eine Bewirtung der begleitenden Eltern müssen wir in diesem Jahr leider verzichten, bitten aber angesichts der angekündigten hohen Temperaturen, selber für ausreichend Getränke während der Wartezeit zu sorgen. Nach einer ersten Schulstunde mit den Klassenlehrerinnen können Sie Ihre Kinder auf dem Schulhof wieder in Empfang nehmen.

 

In den kommenden Wochen werden alle Klassen von ihren Klassenlehrerinnen bzw. ihrem Klassenlehrer und darüber hinaus von einer möglichst geringen Anzahl anderer Lehrkräfte unterrichtet. 

 

Die Klassen 1 und 4 sammeln sich bitte morgens zwischen 7.50 Uhr und 8.00 Uhr auf dem Schulhof zum Händewaschen an den bereits bekannten Treffpunkten und gehen dann gemeinsam in den Klassenraum. Die Klassen 2 und 3 kommen bitte von 8.00 Uhr bis 8.10 Uhr auf das Schulgelände.

 

Weiterhin besteht im Gebäude die Notwendigkeit Mund- und Nasenschutz zu tragen. Sobald die Kinder an ihrem Platz sitzen, dürfen sie diese abnehmen. Wir bitten darum, dass alle Kinder eine zweite Ersatzmaske im Tornister haben, da die Kindermasken sehr schnell feucht werden. Außerdem wäre eine Dose zur Aufbewahrung der Masken gut, damit die Maske einen festen Platz hat.

Rückkehrerfamilien aus Risikogebieten verhalten sich bitte nach den entsprechenden Vorgaben des Landes (Quarantäne, Corona-Test).

 

 

In den ersten drei Tagen (12. -14.08.2020) haben alle Schülerinnen und Schüler vier Stunden Unterricht und werden dann entlassen. In diesen Tagen werden alle Kinder, den ab Montag (17.08.2020) gültigen Stundenplan erhalten, der unter Berücksichtigung aller Vorgaben, so „normal“ wie möglich aufgebaut ist, also alle Möglichkeiten von der 1. bis zur 6. Stunde ausschöpft. Bitte beachten Sie hierzu den „Hitzefrei-Zettel“, den die Kinder am ersten Schultag im Tornister haben.

 

Der Sportunterricht wird in den nächsten Wochen auf dem Tartanfeld oder auf dem Sportplatz (das heißt an der frischen Luft) stattfinden. Bitte achten Sie an den Tagen, an denen das Fach Sport auf dem Stundenplan steht, auf angemessene Kleidung und Sportschuhe. 

Im Musikunterricht wird noch nicht gesungen.

 

Die SAE (Übermittagsbetreuung bis 13.30 Uhr) und die Ganztagsbetreuung (OGS bis 16.00 Uhr) finden wieder statt. Allerdings wird auch hier dafür gesorgt, dass die Kinder in konstanten Gruppen zusammenbleiben und nachvollziehbar bleibt, wer mit welchem Kind Kontakt hatte. Ab Mittwoch bzw. für unsere neuen Erstklässler und Erstklässlerinnen ab Donnerstag bzw. Freitag findet die Betreuung sowohl in der OGS als auch in der SAE statt.

 

Die Busse fahren zu den üblichen Zeiten.

Wir bitten alle Eltern, die ihre Kinder abholen, den Schulhof schnell zu verlassen, um zusätzliche Kontakte zu vermeiden.

 

Über diese schulorganisatorischen Maßnahmen hinaus möchten wir aber auch noch auf einige Neuigkeiten in der Schule und auf dem Schulgelände hinweisen:

 

Auf der Wiese hinter unserem Tartanfeld wurde in den Sommerferien, die von unseren Schülerinnen und Schülern lange ersehnte Doppelschaukel installiert. Wir sind sehr froh, dass sich damit die Neugestaltung unseres Schulgeländes wieder um ein großes Stück weiterentwickelt hat.

 

Zum 17. August wird unser neuer Hausmeister, Herr Kleinschnieder, seinen Dienst antreten. Wir freuen uns sehr, dass diese Stelle nun neu besetzt werden konnte und heißen ihn an unserer Schule ganz herzlich willkommen.

 

Falls Ihr Kind mit dem Auto gebracht/abgeholt werden muss, nutzen Sie bitte den Parkplatz am am Heimathaus (Heimannplatz) und schicken Sie Ihr Kind von dort zu Fuß die letzten wenigen Meter zu unserem Schulgelände.

 

Wir freuen uns, dass wir in ein paar Tagen alle wieder in der Marienschule zusammenkommen!

 

Einen sonnigen Ferienausklang wünscht

 

das Kollegium der Marienschule